2022 PDU CPE

CPE- & PDU-Credits

jährliche Weiterbildungen sind in manchen Fachbereichen ein MUSS, da man sonst ohne diese seine Zertifizierung verliert. Erfahren Sie in diesem Blog, wie Firebrand Ihnen helfen kann Ihre Zertifizierung zu erhalten!

Was macht Ihr Punktestand?

In den Bereichen IT Security sowie Projekt- und Prozessmanagement muss man Weiterbildungs-Zeiteinheiten nachweisen, um seine Zertifizierungen aufrecht zu erhalten. Diese Zeiteinheiten definieren die Anbieter selbst und dementsprechend unterscheiden sich diese im Namen und in der Länge dieser Zeiteinheiten.

Aber keine Sorge – Firebrand hilft Ihnen den Durchblick zu behalten.

Unsere Firebrand Intensivkurse beinhalten mindestens 12 Stunden Unterrichtszeit mit Ihrem Trainer pro Tag, sodass Sie innerhalb weniger Tage besonders viele Credits anerkannt bekommen können.

Um Zertifizierungen im IT-Security Bereich aufrecht zu erhalten, müssen die sogenannten CPE (Continuing Professional Education engl. für „kontinuierliche berufliche Fortbildung“) sammeln.

Alle drei Jahre muss man mindestens 120 CPE Stunden nachweisen können, sonst wird der Zertifiziertenstatus auf Inaktiv gesetzt. Auf Anfrage müssen die CPE Stunden klar belegbar sein (z. B. Teilnahmebescheinigung). Pro Jahr können maximal 40 CPE Stunden angerechnet werden, es müssen jedoch mindestens 20 CPE Stunden pro Jahr „gesammelt“ werden.

CPE´s können erlangt werden, indem man an Weiterbildungen teilnimmt oder sein Wissen in Form von wissenschaftlichen Arbeiten, Vorträgen o. ä. weitergibt. Dabei ist zu beachten, dass 1 CPE = 50 Minuten entspricht. Falls eine ungerade Zahl an CPE´s herauskommt wird abgerundet. Bsp. 720 Minuten / 50 = 14,4 → 14 CPE.

Hier ein Auszug aus allen Firebrand-Kursen, die Ihnen CPE Stunden bringen: 

 

Im Bereich Projekt- und Prozessmanagement werden PDU (Professional Development Units enlg. Für Professional Entwicklungseinheiten) verlangt und die Zertifizierung aufrecht zu erhalten.

Je nach Zertifizierung unterscheiden sich die Anzahl der PDU´s, die man in einem 3 Jahres-Zyklus nachweisen muss. Außerdem müssen die PDU´s in 3 verschiedenen Fachrichtungen nachgewisen werden: Technical Project Management, Leadership & Strategic and Business Management. Auch hier variiert die Mindestanzahl der PDU`s, die mindestens in jedem Fachbereich nachgewiesen werden muss.

Firebrand bietet eine optimale Kursauswahl, um in allen drei Bereichen PDU´s zu sammeln!

Für PMP, PgMP, PfMP & PMI-PBA gilt:

Innerhalb von 3 Jahren muss man 60 PDU´s nachweisen, um seine Zertifizierung zu behalten. Diese 60 PDU´s dürfen Maximal aus 25 „Giving Back“ PDU´s (Wissen weitergeben) und mindestens aus 35 „Education“ PDU´s (Training) bestehen. Dazu müssen in jedem Fachbereich mindestens 8 PDU´s nachgewiesen werden. 

Für CAPM gilt:

Innerhalb von 3 Jahren muss man 15 PDU´s nachweisen, um seine Zertifizierung zu behalten. Diese 15 PDU´s dürfen Maximal aus 6 „Giving Back“ PDU´s (Wissen weitergeben) und mindestens aus 9 „Education“ PDU´s (Training) bestehen. Dazu müssen in jedem Fachbereich mindestens 2 PDU´s nachgewiesen werden.

Für PMI-ACP, PMI-RMP & PMI-SP gilt:

Innerhalb von 3 Jahren muss man 30 PDU´s nachweisen, um seine Zertifizierung zu behalten. Diese 30 PDU´s dürfen Maximal aus 12 „Giving Back“ PDU´s (Wissen weitergeben) und mindestens aus 18 „Education“ PDU´s (Training) bestehen. Dazu müssen im jeden Fachbereich mindestens 4 PDU´s nachgewiesen werden. 

Außerdem bieten wir losgelöst von PMI noch weitere Kurse an, die Ihnen PDU´s einbringen: