Microsoft - Networking with Windows Server 2016

Dauer

Dauer:

Nur 3 Tage

Methode

Methode:

Klassenraum / Online / Hybrid

nächster Termin

nächster Termin:

15.10.2020 (Donnerstag)

Überblick

In diesem intensiven dreitägigen Networking with Windows Server 2016 Kurs erhalten Sie die grundlegenden Fähigkeiten, um Ihre Windows Server Umgebung zu entwickeln und zu verwalten. Auf diese Weise können Sie die Vorteile des Networkings mit Windows Server 2016 auch in Ihrem Unternehmen nutzen.

Sie lernen, Networking mit Windows Server 2016 zu implementieren und entwickeln Kompetenzen in Kernbereichen wie Remote Access, IP Grundlagen und VPNs. Der Kurs behandelt auch die Planung und Implementierung eines IPv6 Netzwerks und Domain Name Systems.

Dieser Kurs ist 40% kürzer als herkömmliche Trainings, sodass Sie noch schneller zurück an Ihren Arbeitsplatz gelangen und Ihre neuen Kenntnisse in der Praxis einsetzen können.

Mithilfe von Firebrands einzigartiger Lecture | Lab | Review Methode vermittelt Ihr Microsoft zertifizierter Trainer Ihnen das Microsoft Official Curriculum in Kombination mit praktischen Übungen. Sie erlernen unter anderem folgende Themen:

  • Implementierung eines IPv4 Netzwerks, Dynamic Host Configuration Protokolls und IPv6
  • Planung eines Remote Access
  • Implementierung von softwaredefiniertem Networking
  • Implementierung von DirectAccess

Sie werden auf die Prüfung 70-741: Networking with Windows Server 2016 vorbereitet, die Sie vor Ort als Teil des Kurses ablegen.

Der Kurs richtet sich an IT Professionals mit Netzwerkkenntnissen und -erfahrungen. Wenn Sie nach einem Einzelkurs suchen, der die erweiterten Netzwerktechnologien in Windows Server 2016 behandelt, ist der Kurs ideal für Sie.

Der Kurs 20741B: Networking with Windows Server 2016 ist Teil des kompletten MCSA: Windows Server 2016 Trainings, welches in nur 11 Tagen abgeschlossen werden kann.

Vier Gründe, warum Sie Ihren Windows Server 2016 Networking Kurs bei Firebrand Training machen sollten:

  1. Zwei Optionen für Ihr Training. Wählen Sie für Ihren Windows Server 2016 Networking Kurs zwischen einem Präsenztraining oder der onlinebasierten Variante
  2. Unser Windows Server 2016 Networking Kurs umfasst ein Alles-Inklusive-Paket. Damit Sie sich ganz auf das Lernen konzentrieren können.
  3. Lernen Sie mit einem mehrfach ausgezeichneten Trainingsanbieter. Bereits 76291 Teilnehmer haben unsere bewährten Firebrand-Intensiv-Trainings mit Erfolg besucht.
  4. Bestehen Sie Ihre Windows Server 2016 Networking Prüfung auf Anhieb. Unsere praxiserfahrenen Trainer verwenden den "Lecture-Lab-Review"-Ansatz, damit Sie den bestmöglichen Trainingserfolg erzielen.

Vorteile

Verwenden Sie Ihre kostenlosen Microsoft Trainingsgutscheine

Unter Umständen können Sie Ihr Training über das mit hohen Rabatten verbundene Microsoft's Software Assurance Training Voucher (SATV) Programm durchführen. Falls Ihr Unternehmen Microsoft Software-Produkte erworben hat, können Sie überprüfen, ob sie mit dem Produkt ebenfalls kostenlose Trainingsgutscheine erworben haben. Die Gutscheine können für Trainingskurse in allen Microsoft-Technologien eingelöst werden. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns einfach.

Mit dem Firebrand-Intensiv-Trainings-Konzept können Sie Ihr Weiterbildungs- & Zertifizierungsziel in kürzester Zeit erreichen:

Statt in 5 Trainingstagen, erreichen Sie Ihr Weiterbildungsziel zur Zertifizierung zum MCSA: Windows Server 2016 bei Firebrand in einem 3-Tages-Intenisv-Kurs. Zudem absolvieren Sie die Prüfung während des Kurses in unserem Prüfungscenter.

Dieser Kurs hat eine maximale Teilnehmerzahl von 12 Personen. Wir berücksichtigen damit die anspruchsvollen, praxisnahen und umfangreichen Kursinhalte sowie die hohen Prüfungsanforderungen seitens Microsoft.

Mit Firebrand als Microsoft Learning Partner profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Microsoft Certified Trainers - Lernen Sie von erfahrenen Trainern, die von Microsoft für die Durchführung dieses Kurses zertifiziert wurden. Sie profitieren von jahrelanger Branchenerfahrung und Praxiskenntnissen Ihres Trainers.
  • Microsoft Official Curriculum - Zugriff auf die neusten und relevantesten Inhalte über Windows Server 2016.
  • Microsoft Official Practice Tests - Festigen Sie Ihr Wissen und simulieren Sie eine Microsoft Prüfungssituation mit offiziellen Übungstests, passend zu den MOC Inhalten, die Sie lernen.
  • Der Kurs konzentriert sich auf praktische Übungen mit integrierten Labs zwischen der Vermittlung der Inhalte, um auf das theoretische Wissen aufzubauen. Dies hilft Ihnen, Kenntnisse für Real-World-Szenarien zu entwickeln.

In einem Firebrand Intensiv-Training profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Zwei Optionen - Präsenz- oder Onlinetraining
  • Ablenkungsfreie Lernumgebung
  • Eigene Trainings- und Prüfungszentren (Pearson VUE Select Partner)
  • Effektives Training mit praktischen Übungseinheiten und intensiver Betreuung durch unsere Trainer
  • Umfassendes Leistungspaket mit allem, was Sie benötigen, um Ihre Zertifizierung zu erhalten, inklusive unserer Firebrand Leistungsgarantie.

Lehrplan

Im Windows Server 2016 - Networking Kurs behandeln Sie folgende Inhalte:

MOC 20741B: Networking with Windows Server 2016

Module 1: Planning and implementing an IPv4 network

This module also explains how to use fundamental networking tools and techniques to configure and troubleshoot IPv4-based networks.

Lessons

  • Planning IPv4 addressing
  • Configuring an IPv4 host
  • Managing and troubleshooting IPv4 network connectivity

Lab : Planning an IPv4 network

  • Planning the IPv4 address assignments

Lab : Implementing and troubleshooting an IPv4 network

  • Verifying IPv4
  • Troubleshooting IPv4

After completing this module, you'll be able to:

  • Plan IPv4 addressing.
  • Configure an IPv4 host.
  • Manage and troubleshoot IPv4 network connectivity

Module 2: Implementing DHCP

This module explains how to plan and implement DHCP to support the IPv4 infrastructure.

Lessons

  • Overview of the DHCP server role
  • Deploying DHCP
  • Managing and troubleshooting DHCP

Lab : Implementing DHCP

  • Planning a DHCP server implementation
  • Implementing the DHCP configuration
  • Validating the DHCP implementation

After completing this module, you'll be able to:

  • Explain the DHCP server role.
  • Deploy DHCP.
  • Manage and troubleshoot DHCP.

Module 3: Implementing IPv6

This module explains how to implement IPv6, and how to integrate IPv6 and IPv4 networks.

Lessons

  • Overview of IPv6 addressing
  • Configuring an IPv6 host
  • Implementing IPv6 and IPv4 coexistence
  • Transitioning from IPv4 to IPv6

Lab : Configuring and evaluating IPv6 transition technologies

  • Reviewing the default IPv6 configuration
  • Implementing DHCPv6
  • Configuring network integration by using ISATAP
  • Configuring native IPv6 connectivity
  • Configuring 6to4 connectivity

After completing this module, you'll be able to:

  • Describe the features and benefits of IPv6.
  • Configure an IPv6 host.
  • Implement the coexistence between IPv4 and IPv6 networks.
  • Transition from an IPv4 network to an IPv6 network.

Module 4: Implementing DNS

This module explains how to install, configure, and troubleshoot DNS within the organisation's network.

Lessons

  • Implementing DNS servers
  • Configuring sones in DNS
  • Configuring name resolution between DNS sones
  • Configuring DNS integration with Active Directory Domain Services (AD DS)
  • Configuring advanced DNS settings

Lab : Planning and implementing name resolution by using DNS

  • Planning DNS name resolution
  • Implementing DNS servers and sones

Lab : Integrating DNS with Active Directory

  • Integrating DNS with Active Directory

Lab : Configuring advanced DNS settings

  • Configuring DNS policies
  • Validating the DNS implementation
  • Troubleshooting DNS

After completing this module, you'll be able to:

  • Implement DNS servers.
  • Configure sones in DNS.
  • Configure name resolution between DNS sones.
  • Configure DNS integration with AD DS.
  • Configure advanced DNS settings

Module 5: Implementing and managing IPAM

This module explains how to implement and manage the IPAM feature in Windows Server 2016. This module also explains how to use IPAM to manage services such as DHCP and DNS.

Lessons

  • Overview of IPAM
  • Deploying IPAM
  • Managing IP address spaces by using IPAM

Lab : Implementing IPAM

  • Installing the IPAM Server feature
  • Provisioning the IPAM Server
  • Managing IP address spaces by using IPAM

After completing this module, you'll be able to:

  • Describe the IPAM functionality and components.
  • Deploy IPAM.
  • Manage IP address spaces by using IPAM.

Module 6: Remote access in Windows Server 2016

This module explains how to plan for remote access in Windows Server 2016 and how to implement Web Application Proxy.

Lessons

  • Overview of remote access
  • Implementing the Web Application Proxy

Lab : Implementing Web Application Proxy

  • Implementing Web Application Proxy
  • Validating the Web Application Proxy deployment

After completing this module, you'll be able to:

  • Describe remote access.
  • Implement Web Application Proxy.

Module 7: Implementing DirectAccess

This module explains how to implement and manage DirectAccess in Windows Server 2016.

Lessons

  • Overview of DirectAccess
  • Implementing DirectAccess by using the Getting Started Wisard
  • Implementing and managing an advanced DirectAccess infrastructure

Lab : Implementing DirectAccess by using the Getting Started Wisard

  • Verifying readiness for a DirectAccess deployment
  • Configuring DirectAccess
  • Validating the DirectAccess deployment

Lab : Deploying an advanced DirectAccess solution

  • Preparing the environment for DirectAccess
  • Implementing the advanced DirectAccess infrastructure
  • Validating the DirectAccess deployment

After completing this module, you'll be able to:

  • Explain DirectAccess and how it works.
  • Implement DirectAccess by using the Getting Started Wisard.
  • Implement and manage an advanced DirectAccess infrastructure.

Module 8: Implementing VPNs

This module explains how to implement and manage remote access in Windows Server 2016 by using VPNs.

Lessons

  • Planning VPNs
  • Implementing VPNs

Lab : Implementing VPN

  • Implementing VPN
  • Validating the VPN deployment
  • Troubleshooting VPN access

After completing this module, you'll be able to:

  • Plan a VPN solution.
  • Implement VPNs.

Module 9: Implementing networking for branch offices

This module explains how to implement network services for branch offices.

Lessons

  • Networking features and considerations for branch offices
  • Implementing Distributed File System (DFS) for branch offices
  • Implementing BranchCache for branch offices

Lab : Implementing DFS for branch offices

  • Implementing DFS
  • Validating the deployment

Lab : Implementing BranchCache

  • Implementing BranchCache
  • Validating the deployment

After completing this module, you'll be able to:

  • Describe the networking features and considerations for branch offices.
  • Implement DFS for branch offices.
  • Implement BranchCache for branch offices.

Module 10: Configuring advanced networking features

This module explains how to implement an advanced networking infrastructure.

Lessons

  • Overview of high performance networking features
  • Configuring advanced Microsoft Hyper-V networking features

Lab : Configuring advanced Hyper-V networking features

  • Creating and using Hyper-V virtual switches
  • Configuring and using the advanced features of a virtual switch

After completing this module, you'll be able to:

  • Describe the high performance networking enhancements in Windows Server 2016.
  • Configure the advanced Microsoft Hyper-V networking features.

Module 11: Implementing Software Defined Networking

This module explains how to implement SDN.

Lessons

  • Overview of SDN.
  • Implementing network virtualisation
  • Implementing Network Controller

Lab : Deploying Network Controller

  • Preparing to deploy Network Controller
  • Deploying Network Controller

After completing this module, you'll be able to:

  • Describe SDN.
  • Implement network virtualisation.
  • Implement Network Controller.

Zertifizierung

Sie legen folgende Prüfung im Firebrand Trainingscenter ab, abgedeckt durch unsere Leistungsgarantie:

  • 70-741: Networking with Windows Server 2016

Prüfungsinhalte

  • Implement Domain Name System (DNS) (15–20%)
  • Implement DHCP (15–20%)
  • Implement IP Address Management (IPAM) (15–20%)
  • Implement network connectivity and remote access solutions (25–30%)
  • Implement core and distributed network solutions (10–15%)
  • Implement an advanced network infrastructure (10–15%)

Wenn Sie zusätzlich die Prüfungen 70-740: Installation, Storage and Compute with Windows Server 2016 und 70-742: Identity with Windows Server 2016 ablegen und bestehen, erhalten Sie den MCSA: Windows Server 2016.

Leistungspaket

Microsoft Official Curriculum

  • MOC 20741B: Networking with Windows Server 2016

Unser Kurspaket umfasst:

  • Umfassende Schulungsmaterialien
  • Praxiserfahrene Trainer, die das bewährte Lecture | Lab | ReviewTM-Konzept anwenden
  • Moderne Trainingseinrichtungen
  • 24 Stunden Zugang zum Übungslabor
  • Prüfungsgebühren*
  • Prüfungen werden während des Kurses abgelegt**
  • Bei Präsenzkursen: Unterkunft, Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks und Getränke
  • Firebrand Leistungsgarantie gemäß unseren AGB***
  • * Ausnahme: Prüfungsgutscheine sind bei folgenden Kursen nicht einbegriffen: Kurse von PMI, CREST und GIAC. Bei diesen Kursen muss die Prüfungsgebühr direkt an den entsprechenden Partner entrichtet werden.
  • ** Ausnahme: Die Prüfungen der GIAC und CREST Kurse sowie ISACA CSX Practitioner werden nicht während des Kurses abgelegt.
  • *** Wenn ein Kursteilnehmer die Prüfung nicht erfolgreich bestehen sollte, kann der Trainingskurs innerhalb eines Jahres wiederholt werden. Dabei fallen nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung sowie ggf. die Prüfungsgebühren an. Ausnahme: Bei Kursen von Cisco und VMware entstehen außerdem zusätzliche Kosten für die Nutzung der (digitalen) Kursunterlagen und der Lab-/Übungsumgebung.

Voraussetzungen

Zusätzlich zu professioneller Erfahrung in der Arbeit mit Windows Server sollten Sie folgende Vorkenntnisse mitbringen:

  • Erfahrung mit Windows Server 2008 oder Windows Server 2012
  • Erfahrung in einer Unternehmensumgebung mit Windows Server
  • Kenntnisse des Open Systems Interconnection (OSI) Modells
  • Verständnis der wichtigsten Networking Infrastrukturkomponenten und -technologien wie Kabel, Router, Hubs und Switches
  • Kenntnisse von Netzwerkarchitekturen und -topologien - Local Area Networks (LANs), Wide Area Networks (WANs) und kabellose Netzwerke
  • Grundkenntnisse des TCP/IP Protocol Stack, Addressierung und Namensauflösung
  • Erfahrung in der Arbeit mit Hyper-V und Grundkenntnisse im Bereich Virtualisierung
  • Praxiserfahrungen in der Arbeit mit Windows Betriebssystemen, einschließlich Windows 8.1 oder Windows 10

Sind Sie sich unsicher, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen? Wir besprechen gerne mit Ihnen Ihren technischen Hintergrund, Erfahrung und Qualifikation, um herauszufinden, ob dieser Intensivkurs der richtige für Sie ist.

Erfahrungsberichte

Bereits 76291 Kursteilnehmer haben seit 2001 erfolgreich einen Firebrand-Kurs absolviert. Unsere aktuellen Kundenbefragungen ergeben: Bei 96.74% unserer Teilnehmer wurde die Erwartungshaltung durch Firebrand übertroffen!

"Firebrand Training does a great job of giving materials and instruction to prepare for certification exams. "
Anonymous. (11.2.2019 (Montag) bis 13.2.2019 (Mittwoch))

"I thought the training went really well and was done well the instructor knew what he was talking about."
Anonymous. (6.8.2018 (Montag) bis 8.8.2018 (Mittwoch))

"Firebrand is good for delivering courses and materials."
Anonymous. (6.8.2018 (Montag) bis 8.8.2018 (Mittwoch))

"Had a great time at Firebrand. Thank you for all your support."
Jacob Johnson, St Johns School. (14.8.2017 (Montag) bis 16.8.2017 (Mittwoch))

"5th Course at firebrand, and as always a great experience. Trainers are friendly and willing to answer most any questions you may have, even if they have to get back to you later 10/10"
Ethan ODonnell. (28.6.2017 (Mittwoch) bis 30.6.2017 (Freitag))

Kurstermine

Microsoft - Networking with Windows Server 2016

Start

Ende

Verfügbarkeit

Anmelden

15.7.2020 (Mittwoch)

17.7.2020 (Freitag)

Kurs gelaufen - Hinterlasse Kommentar

 

10.8.2020 (Montag)

12.8.2020 (Mittwoch)

Kurs gelaufen - Hinterlasse Kommentar

 

19.10.2020 (Montag)

21.10.2020 (Mittwoch)

Einige Plätze frei

Anmelden

27.11.2020 (Freitag)

29.11.2020 (Sonntag)

Einige Plätze frei

Anmelden

9.12.2020 (Mittwoch)

11.12.2020 (Freitag)

Einige Plätze frei

Anmelden

Neueste Rezensionen von unseren Kursteilnehmern