Microsoft - Writing Queries Using Microsoft SQL Server 2008 Transact-SQL

Dauer

Dauer:

Nur 2 Tage

Methode

Methode:

Klassenraum / Online / Hybrid

nächster Termin

nächster Termin:

24.6.2024 (Montag)

Übersicht

Dieser zweitägige Kurs wurde konzipiert für SQL-Server-Datenbankadministratoren, Systemingenieure und Entwickler, die verantwortlich für das Schreiben von T-SQL-Abfragen sind. Er vermittelt den Teilnehmern die technischen Fähigkeiten, die zum Schreiben grundlegender Transact-SQL-Abfragen für den Microsoft SQL-Server 2008, erforderlich sind.

Wenn Sie keine oder wenig Erfahrung im Schreiben von T-SQL-Abfragen haben, ist dies die ideale Plattform, wenn Sie sich für die Kurse MCITP Database Administrator 2008 oder MCITP Database Developer 2008 von Microsoft entscheiden.

Während dieses zweitägigen Kurses werden Ihnen die folgenden Inhalte vermittelt:

  • MOC 2778A: Schreiben von Abfragen mit Microsoft SQL Server 2008 Transact-SQL

Vier Gründe, warum Sie Ihren T-SQL Kurs bei Firebrand Training ablegen sollten:

  1. Lernen Sie T-SQL in Rekordzeit. Erlangen Sie Ihre T-SQL Zertifizierung in nur 2 Tagen durch mind. 10 Stunden/Tag qualitativ hochwertige interaktive Unterrichtszeit in einer ablenkungsfreien Lernumgebung.
  2. Unser T-SQL Kurs umfasst ein All-Inklusive-Paket. Enthalten sind Kursunterlagen, Unterkunft und Verpflegung - damit Sie sich ganz auf das Lernen konzentrieren können.
  3. Bestehen Sie Ihre T-SQL Prüfung auf Anhieb. Unsere praxiserfahrenen Trainer kombinieren visuelle, auditive und taktile Methoden, damit Sie Ihre Zertifizierung auf Anhieb erlangen. Falls nicht, können Sie den Kurs innerhalb eines Jahres wiederholen und zahlen nur für Unterkunft, Verpflegung und Prüfung (AGB – Firebrand Leistungsgarantie).
  4. Lernen Sie mit einem mehrfach ausgezeichneten Trainingsanbieter. Firebrand ist der effiziente Weg zur Zertifizierung: Bereits 134561 Teilnehmer haben über eine Million Trainingsstunden seit 2001 gespart.

Vorteile

In einem Firebrand Intensiv-Training profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Zwei Optionen - Präsenz- oder Onlinetraining
  • Ablenkungsfreie Lernumgebung
  • Eigene Trainings- und Prüfungszentren (Pearson VUE Select Partner)
  • Effektives Training mit praktischen Übungseinheiten und intensiver Betreuung durch unsere Trainer
  • Umfassendes Leistungspaket mit allem, was Sie benötigen, um Ihre Zertifizierung zu erhalten, inklusive unserer Firebrand Leistungsgarantie.

Lehrplan

Unser T-SQL-Kurs ist die effektivste und effiziente Art, Ihnen die technischen Fähigkeiten, die zum Schreiben grundlegender Transact-SQL-Abfragen für den Microsoft SQL-Server 2008, erforderlich sind, zu vermitteln.

Während dieses zweitägigen Kurses werden Ihnen die folgenden Inhalte des Micosoft Official Curriculum vermittelt:

  • MOC 2778A: Schreiben von Abfragen mit Microsoft SQL Server 2008 Transact-SQL

Der Kurs vermittelt die folgenden Inhalte:

Modul Eins: Einführung in Datenbanken und Transact-SQL in SQL Server 2008

Der Teilnehmer wird in die Funktionsweise der Client-/Server-Architektur eingeführt und untersucht die verschiedenen Datenbank- und Geschäftsaufgaben, die mit den Komponenten von SQL Server 2008 ausgeführt werden können. Außerdem wird der Kursteilnehmer mit SQL Server-Datenbank-Konzepten bekannt gemacht, wie z. B. relationalen Datenbanken, Normalisierung und Datenbankobjekten. Darüber hinaus erfährt der Kursteilnehmer, wie T-SQL verwendet wird, um Datenbanken abzufragen und Berichte zu generieren.

Lektionen

  • Übersicht über SQL Server 2008
  • Übersicht über SQL Server-Datenbanken
  • Übersicht über T-SQL und Syntaxelemente von T-SQL
  • Arbeiten mit T-SQL-Skripts
  • Benutzen von T-SQL-Abfragetools

Lab: Verwenden von SQL Server Management Studio und SQLCMD

  • Durchsuchen der Komponenten und Ausführen von Abfragen in SQL Server Management Studio
  • Starten und Verwenden von SQLCMD
  • Generieren eines Berichts aus einer SQL Server-Datenbank mit Microsoft Office Excel

Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

  • Beschreiben der Architektur und der Komponenten von SQL Server 2008
  • Beschreiben der Struktur einer SQL Server-Datenbank
  • Erläutern der Grundlagen der SQL-Sprache
  • Beschreiben der Syntaxelemente von T-SQL
  • Erklären der Verwaltung von T-SQL-Skripts
  • Verwenden von T-SQL-Abfragetools für die Abfrage von SQL Server 2008-Datenbanken

Modul Zwei: Abfragen und Filtern von Daten

Den Kursteilnehmern werden die grundlegenden Transact-SQL (T-SQL)-Anweisungen vorgestellt, die zum Schreiben von Abfragen, Filtern von Daten und Formatieren von Resultsets verwendet werden.

Lektionen

  • Verwenden der SELECT-Anweisung
  • Filtern von Daten
  • Arbeiten mit NULL-Werten
  • Formatieren von Resultsets
  • Leistungserwägungen beim Schreiben von Abfragen

Lab: Abfragen und Filtern von Daten

  • Abrufen von Daten mit der SELECT-Anweisung
  • Filtern von Daten unter Verwendung unterschiedlicher Suchbedingungen
  • Verwenden von Funktionen zum Arbeiten mit NULL-Werten
  • Formatieren von Resultsets

Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

  • Abrufen von Daten mit der SELECT-Anweisung.
  • Filtern von Daten unter Verwendung unterschiedlicher Suchbedingungen.
  • Erklären, wie mit NULL-Werten gearbeitet wird.
  • Formatieren von Resultsets.
  • Beschreiben der Leistungserwägungen, die sich auf den Datenabruf auswirken.

 Modul Drei: Gruppieren und Zusammenfassen von Daten

In diesem Modul lernen die Kursteilnehmer, Daten beim Generieren von Berichten in Microsoft SQL Server 2008 mithilfe von Aggregatfunktionen und mit der COMPUTE-Klausel zu gruppieren und zusammenzufassen.

Lektionen

  • Zusammenfassen von Daten mittels Aggregatfunktionen
  • Zusammenfassen von gruppierten Daten
  • Zuweisen von Rangfolgen für gruppierte Daten
  • Erstellen von Kreuztabellenabfragen

Lab: Gruppieren und Zusammenfassen von Daten

  • Zusammenfassen von Daten mittels Aggregatfunktionen
  • Zusammenfassen von gruppierten Daten
  • Zuweisen von Rangfolgen für gruppierte Daten
  • Erstellen von Kreuztabellenabfragen

Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

  • Zusammenfassen von Daten mittels Aggregatfunktionen.
  • Zusammenfassen gruppierter Daten mittels der GROUP BY-Klausel und der COMPUTE-Klausel
  • Erstellen von Rangfolgen gruppierter Daten
  • Erstellen von Kreuztabellenabfragen mithilfe der Klauseln PIVOT und UNPIVOT

Modul Vier: Verknüpfen von Daten aus mehreren Tabellen

Die Kursteilnehmer lernen, Verknüpfungen zu schreiben, mit denen mehrere Tabellen abgefragt werden können, und wie Resultsets beschränkt und kombiniert werden.

Lektionen

  • Abfragen von mehreren Tabellen über Verknüpfungen
  • Anwenden von Verknüpfungen für typische Berichtsanforderungen
  • Kombinieren und Einschränken von Resultsets

Lab: Verknüpfen von Daten aus mehreren Tabellen

  • Abfragen von mehreren Tabellen über Verknüpfungen
  • Anwenden von Verknüpfungen für typische Berichtsanforderungen
  • Kombinieren und Einschränken von Resultsets

Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

  • Abfragen von mehreren Tabellen über Verknüpfungen
  • Anwenden von Verknüpfungen für typische Berichtsanforderungen
  • Kombinieren und Einschränken von Resultsets

Modul Fünf: Arbeiten mit Unterabfragen

Die Kursteilnehmer werden mit grundlegenden und korrelierenden Unterabfragen bekannt gemacht und erfahren, wie diese im Vergleich mit Verknüpfungen und temporären Tabellen abschneiden. Des Weiteren werden die Kursteilnehmer mit der Verwendung allgemeiner Tabellenausdrücke in Abfragen bekannt gemacht.

Lektionen

  • Schreiben von grundlegenden Standard-Unterabfragen
  • Schreiben von korrelierten Unterabfragen
  • Vergleichen von Unterabfragen mit Verknüpfungen und temporären Tabellen
  • Verwenden allgemeiner Tabellenausdrücke

Lab: Arbeiten mit Unterabfragen

  • Schreiben von grundlegenden Standard-Unterabfragen
  • Schreiben von korrelierten Unterabfragen
  • Vergleichen von Unterabfragen mit Verknüpfungen und temporären Tabellen
  • Verwenden allgemeiner Tabellenausdrücke

Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

  • Schreiben von grundlegenden Standard-Unterabfragen
  • Schreiben korrelierter Unterabfragen
  • Vergleichen von Unterabfragen mit Verknüpfungen und temporären Tabellen.
  • Verwenden allgemeiner Tabellenausdrücke in Abfragen.

 Modul Sechs: Ändern von Daten in Tabellen

Die Kursteilnehmer werden in der Lage sein, die Daten in Tabellen mit der INSERT-, DELETE- und UPDATE-Anweisung zu ändern. Außerdem untersuchen die Kursteilnehmer, wie Transaktionen in einer Datenbank funktionieren, die Wichtigkeit von Transaktionsisolationsstufen und wie Transaktionen verwaltet werden.

Lektionen

  • Einfügen von Daten in Tabellen
  • Löschen von Daten aus Tabellen
  • Aktualisieren von Daten in Tabellen
  • Übersicht über Transaktionen

Lab: Ändern von Daten in Tabellen

  • Einfügen von Daten in Tabellen
  • Löschen von Daten aus Tabellen
  • Aktualisieren von Daten in Tabellen
  • Arbeiten mit Transaktionen

Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

  • Einfügen von Daten in Tabellen
  • Löschen von Daten aus Tabellen
  • Aktualisieren von Daten in Tabellen.
  • Beschreiben von Transaktionen

Modul Sieben: Abfragen von Metadaten, XML und Volltextindizes

Die Kursteilnehmer lernen, halbstrukturierte und unstrukturierte Daten abzufragen. Die Kursteilnehmer erfahren außerdem, wie der SQL Server 2008 XML-Daten behandelt und XML-Daten abfragt. Die Kursteilnehmer werden auch mit der Volltextindizierung in SQL Server 2008 bekannt gemacht.

Lektionen

  • Abfragen von Metadaten
  • Übersicht über XML
  • Abfragen von XML-Daten
  • Übersicht über Volltextindizes
  • Abfragen von Volltextindizes

Lab: Abfragen von Metadaten, XML und Volltextindizes

  • Abfragen von Metadaten
  • Abfragen von XML-Daten
  • Erstellen und Abfragen von Volltextindizes

Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

  • Abfragen von Metadaten.
  • Beschreiben der Funktionalität von XML.
  • Abfragen von XML-Daten.
  • Beschreiben der Funktionalität von Volltextindizes.
  • Abfragen von Volltextindexes.

 Modul Acht: Verwenden von Programmierobjekten für den Abruf von Daten

Die Kursteilnehmer werden mit benutzerdefinierten Funktionen und dem Ausführen von verschiedenen Arten von Abfragen mittels benutzerdefinierten Funktionen bekannt gemacht. Die Kursteilnehmer werden mit SQL Server-Ansichten bekannt gemacht, die Daten einkapseln und den Benutzern beschränkte und relevante Informationen präsentieren. Außerdem werden die Kursteilnehmer mit gespeicherten SQL Server-Prozeduren und den Funktionalitäten der verschiedenen Programmierobjekte bekannt gemacht. Die Teilnehmer erfahren, wie verteilte Abfragen ausgeführt werden und wie SQL Server mit heterogenen Daten wie Datenbanken, Arbeitsblättern und anderen Servern funktioniert.

Lektionen

  • Übersicht über die Ansichten
  • Übersicht über benutzerdefinierte Funktionen
  • Übersicht über gespeicherte Prozeduren
  • Übersicht über Trigger
  • Schreiben verteilter Abfragen

Lab: Verwenden von Programmierobjekten für den Abruf von Daten

  • Erstellung von Ansichten
  • Erstellen von benutzerdefinierten Funktionen
  • Erstellen von gespeicherten Prozeduren
  • Schreiben verteilter Abfragen

Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, Folgendes auszuführen:

  • Einkapseln von Abfragen mit Ansichten.
  • Einkapseln von Ausdrücken mit benutzerdefinierten Funktionen
  • Erklären, wie gespeicherte Prozeduren T-SQL-Logik einkapseln.
  • Definieren von Triggern und Triggertypen sowie Erstellen eines Triggers
  • Schreiben verteilter Abfragen.

Modul Neun: Benutzung erweiterter Abfragetechniken

Die Kursteilnehmer werden in die Best Practices zum Abfragen komplexer Daten eingeführt. Des Weiteren untersuchen die Kursteilnehmer, wie komplexe Tabellenstrukturen, wie bspw. Daten, die in Hierarchien und selbstverweisenden Tabellen gespeichert sind, abgefragt werden. Die Kursteilnehmer analysieren außerdem die empfohlenen Richtlinien zum Ausführen von Abfragen und wie die Abfrageleistung optimiert werden kann.

Lektionen

  • Überlegungen zum Abfragen von Daten
  • Arbeiten mit Datentypen
  • Cursor und satzbasierte Abfragen
  • Dynamische SQL-Anweisungen
  • Beibehalten von Abfragedateien

Lab: Benutzung erweiterter Abfragetechniken

  • Benutzung von Ausführungsplänen
  • Konvertieren von Datentypen
  • Implementieren einer Hierarchie
  • Benutzung von Cursorn und satzbasierten Abfragen

Leistungspaket

Microsoft Official Curriculum provided on the course:

  • MOC 2778A: Writing Queries Using Microsoft SQL Server 2008 Transact-SQL

Unser Kurspaket umfasst:

  • Umfassende Schulungsmaterialien
  • Praxiserfahrene Trainer, die das bewährte Lecture | Lab | ReviewTM-Konzept anwenden
  • Moderne Trainingseinrichtungen
  • 24 Stunden Zugang zur IT-Lernumgebung
  • Prüfungsgebühren*
  • Prüfungen werden während des Kurses abgelegt**
  • Bei Präsenzkursen: Unterkunft, Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks und Getränke
  • Firebrand Leistungsgarantie gemäß unseren AGB***
  • * Ausnahme: Prüfungsgutscheine sind bei folgenden Kursen nicht einbegriffen: Kurse von CREST, BSI Grundschutz Berater und GIAC. Bei diesen Kursen muss die Prüfungsgebühr direkt an den entsprechenden Partner entrichtet werden.
  • ** Ausnahme: Die Prüfungen der COBIT, Cybersecurity Audit, CCAK, IT Risk Fundamentals, IT Audit Fundamentals, CSX-P, ITCA, CET, GIAC, CCSK, CREST Kurse , MSP , BSI Grundschutz Berater sowie EC-Council CPENT werden nicht während des Kurses abgelegt.
  • *** Wenn ein Kursteilnehmer die Prüfung nicht erfolgreich bestehen sollte, kann der Trainingskurs innerhalb eines Jahres wiederholt werden. Dabei fallen nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung sowie ggf. die Prüfungsgebühren an. Ausnahme: Bei Kursen von Cisco und VMware entstehen außerdem zusätzliche Kosten für die Nutzung der (digitalen) Kursunterlagen und der Lab-/Übungsumgebung.

Voraussetzungen

Für diesen Kurs sollten folgende Vorkenntnisse vorhanden sein:

  • Kenntnisse in Datenintegritätskonzepten
  • Fähigkeiten im Entwurf relationaler Datenbanken
  • Programmierkenntnisse.

Sind Sie sich unsicher, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen? Wir besprechen gerne mit Ihnen Ihren technischen Hintergrund, Erfahrung und Qualifikation, um herauszufinden, ob dieser Intensivkurs der richtige für Sie ist.

Erfahrungsberichte

Bereits 134561 Kursteilnehmer haben seit 2001 erfolgreich einen Firebrand-Kurs absolviert. Unsere aktuellen Kundenbefragungen ergeben: Bei 96.40% unserer Teilnehmer wurde die Erwartungshaltung durch Firebrand übertroffen!


"The quality of training is very high and its useful to meet people who do similar roles and hear about their experience."
Stephen Rusanen, Delta-T Devices. (25.3.2013 (Montag) bis 26.3.2013 (Dienstag))

"This has been a very good course. Heaps of information and a well lead course. The Instructor has a very goo knowledge off SQL and I would recommend anyone to come on it. "
M.B. (25.3.2013 (Montag) bis 26.3.2013 (Dienstag))

"Excellent facilities, and beginner course for SQL, a quick way to get the basics to take back to the office."
Simon Lunn, Oldrids. (25.3.2013 (Montag) bis 26.3.2013 (Dienstag))

"Great course. The trainer was really nice and informative. Accommodation/training facilities were second to none. Would definitely recommend and would like to do more courses with Firebrand in the future!"
Simon Hook, VTUK. (25.3.2013 (Montag) bis 26.3.2013 (Dienstag))

"When I first entered the building I immediately felt comfortable. The course had a very intense workload, but there was not one point in which I never felt there wasn''t support where required. All staff are welcoming and my tutor was excellent. I have taken so much from this short weekend course, which is going to benefit my skills for the very near future. I have truly enjoyed my time here learning skills which will help further my career. Kind Regards "
Joe Cornell, Move with Us. (3.3.2012 (Samstag) bis 4.3.2012 (Sonntag))

Kurstermine

Start

Ende

Verfügbarkeit

Standort

Anmelden

19.2.2024 (Montag)

20.2.2024 (Dienstag)

Kurs gelaufen - Hinterlasse Kommentar

-

 

24.6.2024 (Montag)

25.6.2024 (Dienstag)

Warteliste

Überregional

 

5.8.2024 (Montag)

6.8.2024 (Dienstag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

16.9.2024 (Montag)

17.9.2024 (Dienstag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

28.10.2024 (Montag)

29.10.2024 (Dienstag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

9.12.2024 (Montag)

10.12.2024 (Dienstag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

Neueste Rezensionen von unseren Kursteilnehmern