VMware® - Horizon 7: Install, Configure, Manage [V7]

Dauer

Dauer:

Nur 5 Tage

Methode

Methode:

Klassenraum / Online / Hybrid

nächster Termin

nächster Termin:

8.2.2021 (Montag)

Überblick

In diesem intensiven, fünftägigen VMware Certified Professional 7 – Desktop and Mobility Kurs erhalten Sie die Fähigkeiten, virtuelle Desktops und Applikationen über eine einzelne virtuelle Desktop und Infrastructure Plattform bereitzustellen.

Sie erlangen Praxiskenntnisse in der Installation, Konfiguration und Verwaltung von VMware Horizon 7. Sie lernen, Pools vitueller Maschinen zu konfigurieren und einzusetzen, Zugriffe und Sicherheit zu verwalten und eine angepasste Desktopumgebung für Endnutzer bereitzustellen.

Sie behandeln unter anderem folgende Themen:

  • Identifizierung von VMware Horizon Komponenten
  • Konfiguration und Management von Pools physischer und virtueller Maschinen
  • Nutzung von Horizon Administrator zur Konfiguration der VMware Horizon Umgebung
  • Konfiguration sicherer Zugriffe auf virtuelle Desktops
  • Management der Performance und Skalierbarkeit einer VMware Horizon Bereitstellung

Der Kurs richtet sich an technische Mitarbeiter, die in IT-Abteilungen von Endkunden-Unternehmen arbeiten sowie an diejenigen, die für die Bereitstellung von virtuellen oder Remote Desktopservices zuständig sind.

In der Horizon 7: Install, Configure, Manage [V7] Schulung werden Sie auf die 2V0-751: VMware Certified Professional 7 - Desktop and Mobility (VCP7-DTM) Prüfung vorbereitet und legen diese vor Ort ab. Damit erlangen Sie die offizielle VMware Certified Professional 7 - Desktop and Mobility (VCP7-DTM) Zertifizierung.

Vier Gründe, warum Sie Ihren VCP7-DTM Kurs bei Firebrand Training machen sollten:

  1. Zwei Optionen für Ihr Training. Wählen Sie für Ihren VCP7-DTM Kurs zwischen einem Präsenztraining oder der onlinebasierten Variante
  2. Unser VCP7-DTM Kurs umfasst ein Alles-Inklusive-Paket. Damit Sie sich ganz auf das Lernen konzentrieren können.
  3. Lernen Sie mit einem mehrfach ausgezeichneten Trainingsanbieter. Bereits 76881 Teilnehmer haben unsere bewährten Firebrand-Intensiv-Trainings mit Erfolg besucht.
  4. Bestehen Sie Ihre VCP7-DTM Prüfung auf Anhieb. Unsere praxiserfahrenen Trainer verwenden den "Lecture-Lab-Review"-Ansatz, damit Sie den bestmöglichen Trainingserfolg erzielen.

Vorteile

In einem Firebrand Intensiv-Training profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Zwei Optionen - Präsenz- oder Onlinetraining
  • Ablenkungsfreie Lernumgebung
  • Eigene Trainings- und Prüfungszentren (Pearson VUE Select Partner)
  • Effektives Training mit praktischen Übungseinheiten und intensiver Betreuung durch unsere Trainer
  • Umfassendes Leistungspaket mit allem, was Sie benötigen, um Ihre Zertifizierung zu erhalten, inklusive unserer Firebrand Leistungsgarantie.

Lehrplan

1. Course Introduction

  • Review course goals
  • Review course objectives
  • Review the course outline
  • Find additional resources after this course

2. Introduction to VMware Horizon

  • Recognise the features and benefits of VMware Horizon
  • Identify the major function of each VMware Horizon component
  • Define a use case for your virtual desktop and application infrastructure

3. View Connection Server

  • Identify the VMware vSphere® requirements for a connection server
  • Describe the network and firewall configurations for View Connection Server
  • License VMware Horizon components
  • Configure View Connection Server

4. VMware Horizon Pools and Desktops

  • Outline the process and choices in setting up VMware Horizon 7 virtual machines
  • Compare the remote display protocols that are available in VMware Horizon
  • List the ports that must be opened in the machine’s firewall for VMware Horizon operations
  • Outline the configuration choices when installing Horizon Agent
  • Identify the steps to set up a template for desktop pool deployment
  • Describe how information on the Users and Groups page can be used to control and monitor View users
  • Explain the hierarchy of global policies, pool-level policies, and user-level policies
  • List the View Group Policy administrative (ADM) template files

5. Horizon Client Options

  • Describe the requirements for a Horizon Client installation
  • Explain USB redirection and options
  • Describe the power states for desktops
  • Define and compare a thin client with a system running Horizon Client
  • Discuss the benefits of Virtual Printing
  • Explain the Virtual Printing architecture
  • Describe the configuration options for Virtual Printing
  • Explain the location-based printing feature

6. Creating Automated Pools of Full Virtual Machines

  • Recognisee how an automated pool operates
  • Compare dedicated-assignment and floating-assignment pools
  • Outline the steps to create an automated pool
  • Examine the entitlement of desktops in automated pools

7. Creating and Managing Linked-Clone Desktops

  • Describe the VMware linked-clone technology
  • Explain why both a parent virtual machine and a snapshot must be used to create linked clones
  • Outline the system requirements for View Composer
  • Describe the relationship between a persistent disk and the system disk
  • Outline the steps necessary to set up an automated desktop pool that uses linked clones
  • Compare the purpose of the parent and the replica virtual machines
  • Compare the linked-clone management operations
  • Describe the management operations for persistent disks

8. Creating and Managing Instant-Clone Pools

  • Identify the advantages of instant clones
  • Distinguish View Composer clones from instant clones
  • Identify the requirements of instant clones
  • Describe the types of instant-clone virtual machines
  • Explain how folders are used to delegate pool administration
  • Outline the steps to set up an automated pool that uses instant clones
  • Describe instant-clone limitations in VMware Horizon 7
  • Describe the creation of instant clones
  • Set up an automated pool of instant clones

9. Creating RDS Desktop and Application Pools

  • Explain the difference between an RDS desktop pool and an automated pool
  • Describe how a user can access a single application by using the RDS application pool
  • Describe the relationship between an RDS host, a farm, and an application pool
  • Create an RDS desktop pool and an application pool
  • Explain how the View Composer linked-clone technology can automate the build-out of RDS server farms
  • Describe the load-balancing options for RDS hosts

10. VMware Horizon 7 Authentication

  • Compare the authentication options that View Connection Server supports
  • Describe the purpose of TrueSSO single sign-on
  • Identify TrueSSO single sign-on components

11. Managing VMware Horizon Security

  • Compare tunnels and direct connections for client access to desktops
  • Compare the benefits of using either VMware Horizon Security Server or Access Point in the DMZ
  • Identify where the tunnel endpoints are in a security server or an Access Point implementation
  • Identify the tunnel endpoints when the security gateway is not used
  • Explain a direct connection
  • List the advantages of direct connections 

12. Profile Management Using User Environment Manager

  • Identify the use cases and benefits of using User Environment Manager
  • Describe User Environment Manager and its architecture
  • Explain the User Environment Manager functional areas and their benefits
  • Explain User Environment Manager profile management and its features
  • Use the User Environment Manager management console and application profiler to manage user personalisation and application configurations

13. Using App Volumes to Provision and Manage Applications

  • Explain how App Volumes works
  • Identify the features and benefits of App Volumes
  • Identify the interface elements of App Volumes
  • Install and configure App Volumes

14. Command-Line Tools and Backup Options

  • Describe key View Connection Server features that are available as command-line options with the vdmadmin command
  • Explain the purpose of kiosk mode for client systems and how it is configured
  • Explain why you might want to limit the domains that View Connection Server makes available to end users
  • Identify the log locations for each VMware Horizon component

15. VMware Horizon Performance and Scalability

  • Describe the purpose of a replica server
  • Compare a replica server to a standard connection server
  • Explain how multiple VMware Horizon servers maintain synchronization
  • List several best practices for multiserver deployment in a pod
  • Describe how a load-balancing capability might improve VMware Horizon performance

Zertifizierung

Sie legen folgende Prüfung im Kurs ab, abgedeckt durch unsere Firebrand Leistungsgarantie:

VMware Certified Professional 7 - Desktop and Mobility Prüfung

Prüfungsdetails:

  • Prüfungsnummer: 2V0-751
  • Dauer: 120 Minuten
  • Anzahl der Fragen: 76
  • Mindestpunktzahl zum Bestehen: 300
  • Prüfungsfragen: Englisch, Japanisch
  • Format: Single und Multiple Choice

Prüfungsthemen:

  • Section 1 - Install and Configure Horizon Server Components
  • Section 2 - Create and Configure Pools
  • Section 3 - Configure and Administer VMware Mirage
  • Section 4 - Configure and Manage Identity Manager
  • Section 5 - Configure and Manage User Environment Manager
  • Section 6 - Configure and Manager App Volumes
  • Section 7 - Configure vRealize Operations for Horizon

Leistungspaket

Unser Kurspaket umfasst:

  • Umfassende Schulungsmaterialien
  • Praxiserfahrene Trainer, die das bewährte Lecture | Lab | ReviewTM-Konzept anwenden
  • Moderne Trainingseinrichtungen
  • 24 Stunden Zugang zum Übungslabor
  • Prüfungsgebühren*
  • Prüfungen werden während des Kurses abgelegt**
  • Bei Präsenzkursen: Unterkunft, Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks und Getränke
  • Firebrand Leistungsgarantie gemäß unseren AGB***
  • * Ausnahme: Prüfungsgutscheine sind bei folgenden Kursen nicht einbegriffen: Kurse von PMI, CREST und GIAC. Bei diesen Kursen muss die Prüfungsgebühr direkt an den entsprechenden Partner entrichtet werden.
  • ** Ausnahme: Die Prüfungen der GIAC und CREST Kurse sowie ISACA CSX Practitioner werden nicht während des Kurses abgelegt.
  • *** Wenn ein Kursteilnehmer die Prüfung nicht erfolgreich bestehen sollte, kann der Trainingskurs innerhalb eines Jahres wiederholt werden. Dabei fallen nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung sowie ggf. die Prüfungsgebühren an. Ausnahme: Bei Kursen von Cisco und VMware entstehen außerdem zusätzliche Kosten für die Nutzung der (digitalen) Kursunterlagen und der Lab-/Übungsumgebung.

Voraussetzungen

Bevor Sie am Kurs teilnehmen, müssen Sie bereits entweder die vSphere 6 Foundations oder die vSphere 6.5 Foundations Prüfung bestanden haben.

Erwartet werden außerdem folgende VMware Infrastructure Fähigkeiten:

  • Nutzung von VMware vSphere® Web Client, um den Status virtueller Maschinen, Datenspeicher und Netzwerke anzuzeigen
  • Öffnen der Virtual Machine Console auf VMware vCenter Server® und Zugriff auf das Gastbetriebssystem
  • Erstellung von Snapshots von virtuellen Maschinen
  • Konfiguration der Spezifizierung von Gastanpassungen
  • Modifizierung der Eigenschaften virtueller Maschinen
  • Konvertierung einer virtuellen Maschine in ein Template
  • Einrichtung einer virtuellen Maschine aus einem Template

Außerdem werden folgende Microsoft Windows Systemadministrator Fähigkeiten benötigt:

  • Konfiguration von Active Directory Services, einschließlich DNS, DHCP und Time Synchronisierung
  • Beschränkung der Nutzeraktivitäten durch die Implementierung von Group Policy Objekten
  • Konfiguration der Windows Systeme, um Remote Desktop Verbindungen zu erlauben
  • Aufbau einer ODBC Verbindung zu einer SQL Server Datenbank

Sind Sie sich unsicher, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen? Wir besprechen gerne mit Ihnen Ihren technischen Hintergrund, Erfahrung und Qualifikation, um herauszufinden, ob dieser Intensivkurs der richtige für Sie ist.

Erfahrungsberichte

Bereits 76881 Kursteilnehmer haben seit 2001 erfolgreich einen Firebrand-Kurs absolviert. Unsere aktuellen Kundenbefragungen ergeben: Bei 96.73% unserer Teilnehmer wurde die Erwartungshaltung durch Firebrand übertroffen!

"Ich habe die Zertifizierungen ISC2 CISSP und VMWare VCP gemacht und das jeweilige Ergebnis ist super. "
Tilo Harder, Anyweb. (16.12.2019 (Montag) bis 20.12.2019 (Freitag))

"Mit entsprechendem Vorwissen und Erfahrung bekommt man hier in kurzer Zeit das notwendige Wissen, um die Prüfung zu bestehen."
Anonym (5.12.2016 (Montag) bis 9.12.2016 (Freitag))

"Unterbringung war super, Lernstoff wird schnell durchgezogen, man sollte Vorwissen mitbringen."
Anonym (20.6.2016 (Montag) bis 24.6.2016 (Freitag))

"Sehr guter Kurs."
Anonym (20.6.2016 (Montag) bis 24.6.2016 (Freitag))

"Gute Erfahrung, man kann 24 Stunden lernen und üben, netter und gut ausgebilderter Instructor."
Mohamed Haithem Snoussi, Circ IT GmbH & Co.KG. (20.6.2016 (Montag) bis 24.6.2016 (Freitag))

Kurstermine

Start

Ende

Verfügbarkeit

Standort

Anmelden

24.8.2020 (Montag)

28.8.2020 (Freitag)

Kurs gelaufen - Hinterlasse Kommentar

-

 

 

8.2.2021 (Montag)

12.2.2021 (Freitag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

22.3.2021 (Montag)

26.3.2021 (Freitag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

3.5.2021 (Montag)

7.5.2021 (Freitag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

14.6.2021 (Montag)

18.6.2021 (Freitag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

Neueste Rezensionen von unseren Kursteilnehmern