Cisco - Implementing & Operating Cisco Enterprise Network Core Technologies | 350-401 ENCOR

Dauer

Dauer:

Nur 6 Tage

Methode

Methode:

Klassenraum / Online / Hybrid

nächster Termin

nächster Termin:

30.11.2020 (Montag)

Überblick

In diesem Cisco Certified Specialist – Enterprise Core Kurs erhalten Sie die Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie für die Implementierung der wichtigsten Unternehmensnetzwerktechnologien in Ihrem Unternehmen benötigen.

In nur sieben Tagen lernen Sie, wie Sie Virtualisierung, Netzwerksicherheit und Automatisierung in Ihr Unternehmen implementieren. Sie werden außerdem wichtige Unternehmensnetzwerktechnologien wie die Dual-Stack-Architektur (IPv4 und IPv6) kennenlernen.

Während Ihres Intensivkurses lernen Sie:

  • Funktionsprinzipien der Cisco SD-Access-Lösung
  • Konfiguration und Überprüfung von Virtualisierungstechnologien für Datenpfade
  • Interpretation von REST-API-Antwortcodes und die daraus resultierenden Nutzdaten mithilfe von Cisco DANN Center und RESTCONF

Sie erhalten Zugang zu offiziellen Kursunterlagen und lernen von Cisco zertifizierten Instruktoren, da Firebrand ein Cisco Learning Partner ist. Am Ende des Kurses legen Sie die 350-401 ENCOR Prüfung ab und erhalten die Cisco Specialist – Enterprise Core Zertifizierung.

Beginnen Sie Ihre Cisco-Reise in einer ablenkungsfreien Umgebung und lernen Sie in doppelter Geschwindigkeit durch Firebrands einzigartige Lecture | Lab | Review Methode. Erreichen Sie in kürzester Zeit Ihre Cisco Certified Specialist – Enterprise Core Zertifizierung.


So erreichen Sie die CCNP oder CCIE Zertifizierungen


Wenn Sie die 350-401 ENCOR Prüfung hinter sich gebracht haben, können Sie die folgenden Cisco Prüfungen ablegen:

  • 300-410 ENARSI: Implementing Cisco Enterprise Advanced Routing Services (ENARSI)
  • 300-415 ENSDWI: Implementing Cisco SD-WAN Solutions (SDWAN300)
  • 300-420 ENDSLD: Designing Cisco Enterprise Network (ENSLD)
  • 300-425 ENWLSD: Designing Cisco Enterprise Wireless Networks (ENWLSD)
  • 300-430 ENWLSI: Implementing Cisco Enterprise Wireless Networks (ENWLSI)
  • 300-435 ENAUTO: Implementing Automation for Cisco Enterprise Solutions (ENAUI)

Sie müssen nur eine dieser Prüfungen bestehen, um die CCNP Enterprise Zertifizierung zu erhalten.

Wenn Sie die Zertifizierungen CCIE Enterprise Infrastructure und CCIE Enterprise Wireless anstreben, müssen Sie folgende Prüfungen ablegen:

  • CCIE Enterprise Infrastructure (CIE Enterprise Infrastructure v1.0 lab)
  • CCIE Enterprise Wireless (CCIE Enterprise Wireless v1.0 lab)

Vier Gründe, warum Sie Ihren Kurs bei Firebrand Training machen sollten:

  1. Zwei Optionen für Ihr Training. Wählen Sie für Ihren Kurs zwischen einem Präsenztraining oder der onlinebasierten Variante
  2. Unser Kurs umfasst ein Alles-Inklusive-Paket. Damit Sie sich ganz auf das Lernen konzentrieren können.
  3. Lernen Sie mit einem mehrfach ausgezeichneten Trainingsanbieter. Bereits 76891 Teilnehmer haben unsere bewährten Firebrand-Intensiv-Trainings mit Erfolg besucht.
  4. Bestehen Sie Ihre Prüfung auf Anhieb. Unsere praxiserfahrenen Trainer verwenden den "Lecture-Lab-Review"-Ansatz, damit Sie den bestmöglichen Trainingserfolg erzielen.

Vorteile

Nutzen Sie Ihre Cisco Learning Credits (CLCs)

Vielleicht haben Sie ungenutzte Cisco Learning Credits (CLCs) durch Ihr Unternehmen zur Verfügung, mit denen Sie unser Cisco Training bezahlen können. Wenn Sie Cisco Hardware oder Software erworben haben, überprüfen Sie die Rechnung auf CLCs. Wenn Sie Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns an.

In einem Firebrand Intensiv-Training profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Zwei Optionen - Präsenz- oder Onlinetraining
  • Ablenkungsfreie Lernumgebung
  • Eigene Trainings- und Prüfungszentren (Pearson VUE Select Partner)
  • Effektives Training mit praktischen Übungseinheiten und intensiver Betreuung durch unsere Trainer
  • Umfassendes Leistungspaket mit allem, was Sie benötigen, um Ihre Zertifizierung zu erhalten, inklusive unserer Firebrand Leistungsgarantie.

Lehrplan

Module 1: Architecture

  • 1.1 Explain the different design principles used in an enterprise network
    • 1.1.a Enterprise network design such as Tier 2, Tier 3, and Fabric Capacity planning
    • 1.1.b High availability techniques such as redundancy, FHRP, and SSO
  • 1.2 Analyse design principles of a WLAN deployment
    • 1.2.a Wireless deployment models (centralised, distributed, controller-less, controller based, cloud, remote branch)
    • 1.2.b Location services in a WLAN design
  • 1.3 Differentiate between on-premises and cloud infrastructure deployments
  • 1.4 Explain the working principles of the Cisco SD-WAN solution
    • 1.4.a SD-WAN control and data planes elements
    • 1.4.b Traditional WAN and SD-WAN solutions
  • 1.5 Explain the working principles of the Cisco SD-Access solution
    • 1.5.a SD-Access control and data planes elements
    • 1.5.b Traditional campus interoperating with SD-Access
  • 1.6 Describe concepts of wired and wireless QoS
    • 1.6.a QoS components
    • 1.6.b QoS policy
  • 1.7 Differentiate hardware and software switching mechanisms
    • 1.7.a Process and CEF
    • 1.7.b MAC address table and TCAM
    • 1.7.c FIB vs. RIB

Module 2: Virtualisation

  • 2.1 Describe device virtualisation technologies
    • 2.1.a Hypervisor type 1 and 2
    • 2.1.b Virtual machine
    • 2.1.c Virtual switching
  • 2.2 Configure and verify data path virtualisation technologies
    • 2.2.a VRF
    • 2.2.b GRE and IPsec tunneling
  • 2.3 Describe network virtualisation concepts
    • 2.3.a LISP
    • 2.3.b VXLAN

Module 3: Infrastructure

  • 3.1 Layer 2
    • 3.1.a Troubleshoot static and dynamic 802.1q trunking protocols
    • 3.1.b Troubleshoot static and dynamic EtherChannels
    • 3.1.c Configure and verify common Spanning Tree Protocols (RSTP and MST)
  • 3.2 Layer 3
    • 3.2.a Compare routing concepts of EIGRP and OSPF (advanced distance vector vs. linked state, load balancing, path selection, path operations, metrics)
    • 3.2.b Configure and verify simple OSPF environments, including multiple normal areas, summarisation, and filtering (neighbor adjacency, point-to-point and broadcast network types, and passive interface)
    • 3.2.c Configure and verify eBGP between directly connected neighbors (best path selection algorithm and neighbor relationships)
  • 3.3 Wireless
    • 3.3.a Describe Layer 1 concepts, such as RF power, RSSI, SNR, interference noise, band and channels, and wireless client devices capabilities
    • 3.3.b Describe AP modes and antenna types
    • 3.3.c Describe access point discovery and join process (discovery algorithms, WLC selection process)
    • 3.3.d Describe the main principles and use cases for Layer 2 and Layer 3 roaming
    • 3.3.e Troubleshoot WLAN configuration and wireless client connectivity issues
  • 3.4 IP Services
    • 3.4.a Describe Network Time Protocol (NTP)
    • 3.4.b Configure and verify NAT/PAT
    • 3.4.c Configure first hop redundancy protocols, such as HSRP and VRRP
    • 3.4.d Describe multicast protocols, such as PIM and IGMP v2/v3

Module 4: Network assurance

  • 4.1 Diagnose network problems using tools such as debugs, conditional debugs, trace route, ping, SNMP, and syslog
  • 4.2 Configure and verify device monitoring using syslog for remote logging
  • 4.3 Configure and verify NetFlow and Flexible NetFlow
  • 4.4 Configure and verify SPAN/RSPAN/ERSPAN
  • 4.5 Configure and verify IPSLA
  • 4.6 Describe Cisco DNA Center workflows to apply network configuration, monitoring, and management
  • 4.7 Configure and verify NETCONF and RESTCONF

Module 5: Security

  • 5.1 Configure and verify device access control
    • 5.1.a Lines and password protection
    • 5.1.b Authentication and authorisation using AAA
  • 5.2 Configure and verify infrastructure security features
    • 5.2.a ACLs
    • 5.2.b CoPP
  • 5.3 Describe REST API security
  • 5.4 Configure and verify wireless security features
    • 5.4.a EAP
    • 5.4.b WebAuth
    • 5.4.c PSK
  • 5.5 Describe the components of network security design
    • 5.5.a Threat defense
    • 5.5.b Endpoint security
    • 5.5.c Next-generation firewall
    • 5.5.d TrustSec, MACsec
    • 5.5.e Network access control with 802.1X, MAB, and WebAuth

Module 6: Automation

  • 6.1 Interpret basic Python components and scripts
  • 6.2 Construct valid JSON encoded file
  • 6.3 Describe the high-level principles and benefits of a data modeling language, such as YANG
  • 6.4 Describe APIs for Cisco DNA Center and vManage
  • 6.5 Interpret REST API response codes and results in payload using Cisco DNA Center and RESTCONF
  • 6.6 Construct EEM applet to automate configuration, troubleshooting, or data collection
  • 6.7 Compare agent vs. agentless orchestration tools, such as Chef, Puppet, Ansible, and SaltStack

Zertifizierung

Als teil des Kurses legen Sie die folgende Prüfung in unserem Firebrand Trainingscentrum ab, abgedeckt von unserer Leistungsgarantie:

  • Implementing Cisco Enterprise Network Core Technologies v1.0 (350-401)
    • Prüfungsnummer: 350-401 ENCOR
    • Dauer: 120 minutes
    • Domains:
      • Architecture (15%)
      • Virtualisation (10%)
      • Infrastructure (30%)
      • Security (20%)
      • Automation (15%)

Diese Domains sind ein allgemeiner Leitfaden für Themen, die wahrscheinlich in der Prüfung vorkommen werden. Da Cisco die Zertifizierung gerade entwickelt, können auch andere Themen auftauchen.

Bitte beachten Sie: Cisco veröffentlicht die Zertifizierung am 24. Februar 2020.

Leistungspaket

Unser Kurspaket umfasst:

  • Umfassende Schulungsmaterialien
  • Praxiserfahrene Trainer, die das bewährte Lecture | Lab | ReviewTM-Konzept anwenden
  • Moderne Trainingseinrichtungen
  • 24 Stunden Zugang zum Übungslabor
  • Prüfungsgebühren*
  • Prüfungen werden während des Kurses abgelegt**
  • Bei Präsenzkursen: Unterkunft, Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks und Getränke
  • Firebrand Leistungsgarantie gemäß unseren AGB***
  • * Ausnahme: Prüfungsgutscheine sind bei folgenden Kursen nicht einbegriffen: Kurse von PMI, CREST und GIAC. Bei diesen Kursen muss die Prüfungsgebühr direkt an den entsprechenden Partner entrichtet werden.
  • ** Ausnahme: Die Prüfungen der GIAC und CREST Kurse sowie ISACA CSX Practitioner werden nicht während des Kurses abgelegt.
  • *** Wenn ein Kursteilnehmer die Prüfung nicht erfolgreich bestehen sollte, kann der Trainingskurs innerhalb eines Jahres wiederholt werden. Dabei fallen nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung sowie ggf. die Prüfungsgebühren an. Ausnahme: Bei Kursen von Cisco und VMware entstehen außerdem zusätzliche Kosten für die Nutzung der (digitalen) Kursunterlagen und der Lab-/Übungsumgebung.

Voraussetzungen

Es gibt keine formalen Voraussetzungen für diesen Kurs.

Sind Sie sich unsicher, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen? Wir besprechen gerne mit Ihnen Ihren technischen Hintergrund, Erfahrung und Qualifikation, um herauszufinden, ob dieser Intensivkurs der richtige für Sie ist.

Erfahrungsberichte

Bereits 76891 Kursteilnehmer haben seit 2001 erfolgreich einen Firebrand-Kurs absolviert. Unsere aktuellen Kundenbefragungen ergeben: Bei 96.73% unserer Teilnehmer wurde die Erwartungshaltung durch Firebrand übertroffen!

"The site is fully open and is a relaxing place to study with no distractions. Instructors are very friendly and there is no presure on you to do any exams straight away, but they will support you in every way if you wish too."
Martin Walsh. (22.6.2020 (Montag) bis 27.6.2020 (Samstag))

"Firebrand organisiert Unterbringung, Verpflegung und Training sehr gut. Wer es gewohnt ist, abends nochmal zurückzuschauen und eventuell Inhalte erneut durchzugehen, der wird feststellen, dass nach einem so langen Tag die Luft raus ist. Man muss tagsüber alles klären."
Ralf Bruckmann. (14.9.2020 (Montag) bis 19.9.2020 (Samstag))

"Es ist beeindruckend, wie viel Wissen man in kürzester Zeit vermittelt bekommen kann. Das Rundum-sorglos-Paket mit einem klaren Fokus."
M.R.. (14.9.2020 (Montag) bis 19.9.2020 (Samstag))

"Ich kann den Bootcamp für CCNA schwerstens empfehlen! Für jeden, der als Netzwerktechniker tätig ist und die Zertifizierung noch nicht hat, sollten dies umbedingt bei Firebrand machen. Sehr kompetente und erfahrene Trainer!"
B.A.. (3.2.2020 (Montag) bis 8.2.2020 (Samstag))

"Informativ, intensiv und gezielt. Man lernt extrem viel in kurzer Zeit. Hart, aber machbar."
Anonym, Biotronik AG (25.11.2019 (Montag) bis 1.12.2019 (Sonntag))

Kurstermine

Cisco - Certified Specialist - Enterprise Core

Start

Ende

Verfügbarkeit

Anmelden

5.10.2020 (Montag)

10.10.2020 (Samstag)

Kurs gelaufen - Hinterlasse Kommentar

 

30.11.2020 (Montag)

5.12.2020 (Samstag)

Einige Plätze frei

Anmelden

22.2.2021 (Montag)

27.2.2021 (Samstag)

Einige Plätze frei

Anmelden

31.5.2021 (Montag)

5.6.2021 (Samstag)

Einige Plätze frei

Anmelden

20.6.2021 (Sonntag)

25.6.2021 (Freitag)

Einige Plätze frei

Anmelden

Neueste Rezensionen von unseren Kursteilnehmern