Cisco New CCNA 2020

- Nur 7 Tage

In diesem siebentägigen CCNA 2020 Intensivkurs werden Sie in eine breite Palette von IT-Grundlagen, von Netzwerktechnologien bis hin zu grundlegenden Sicherheitsaspekten, Automatisierung und Programmierbarkeit, eintauchen.

Ähnlich wie beim CCNA Routing und Switching lernen Sie im neuen CCNA Kurs, wie Sie durch Netzwerkzugriff, IP-Konnektivität und IP-Dienste navigieren und Ihr Unternehmen flexibler und skalierbarer machen.

Dieser Kurs ist äquivalent zum Implementing and Administering Cisco Solutions (CCNA) Kurs und wird Sie auf die Prüfung 200-301 CCNA vorbereiten, die Sie am Ende Ihres Trainings ablegen werden. In sieben Tagen lernen Sie, wie Sie:

Weiterlesen...

  • Schnittstellen- und Kabelprobleme identifizieren
  • VLANs konfigurieren und überprüfen
  • controllerbasierte und softwaredefinierte Architekturen verwenden

Sie haben Zugriff auf die offiziellen Kursmaterialien und lernen von Cisco zertifizierten Instruktoren, da Firebrand ein Cisco Specialised Learning Partner ist. Durch Firebrands Lecture | Lab | Review Methode lernen Sie in doppelter Geschwindigkeit in einer ablenkungsfreien Lernumgebung. Erreichen Sie Ihre CCNA Zertifizierung in nur einer Woche und erreichen Sie die benötigten Fähigkeiten in kürzester Zeit.


Erklärung der neuen CCNA Zertifizierung


Nach dem 23. Februar wird Cisco alle CCDA und CCNA Zertifizierungen durch die neue CCNA ersetzen. Die berühmte CCNA Routing & Switching Zertifizierung wird ebenfalls ersetzt.

In der folgenden Liste sehen Sie, welche CCNA und CCDA Zertifizierungen ersetzt werden:

Wenn Sie bereits begonnen haben, auf eine der oben genannten CCDA oder CCNA Zertifizierungen hinzuarbeiten, oder dies vor dem 23. Februar tun möchten, sollten Sie dies weiter verfolgen – bis dahin müssen Sie jedoch diese Zertifizierungen abschließen. Wenn Sie die neue CCNA 2020 erreichen möchten, werden ab Februar 2020 Intensivkurse angeboten.

Eine umfassende Anleitung zu den Updates finden Sie in diesem Blog, in dem die massiven Zertifizierungsänderungen von Cisco für 2020 beschrieben werden.

Siehe Vorteile...

Sehen Sie sich jetzt die Preise an, um herauszufinden, wie viel Sie sparen können, wenn Sie doppelt so schnell trainieren.

Vier Gründe, warum Sie Ihren Kurs bei Firebrand Training machen sollten:

  1. Der effiziente Weg zur Zertifizierung. Durch mind. 10 Stunden/Tag intensive & interaktive Unterrichtszeit in einer ablenkungsfreien Lernumgebung erlernen Sie die notwendigen Fähigkeiten in kürzester Zeit.
  2. Unser Kurs umfasst ein Alles-Inklusive-Paket. Damit Sie sich ganz auf das Lernen konzentrieren können.
  3. Lernen Sie mit einem mehrfach ausgezeichneten Trainingsanbieter. Bereits 74655 Teilnehmer haben unsere bewährten Firebrand-Intensiv-Trainings mit Erfolg besucht.
  4. Bestehen Sie Ihre Prüfung auf Anhieb. Unsere praxiserfahrenen Trainer verwenden den "Lecture-Lab-Review"-Ansatz, damit Sie den bestmöglichen Trainingserfolg erzielen.

Machen Sie einen kostenlosen Praxistest, um Ihr Wissen einzuschätzen!

Nutzen Sie Ihre Cisco Learning Credits (CLCs)

Vielleicht haben Sie ungenutzte Cisco Learning Credits (CLCs) durch Ihr Unternehmen zur Verfügung, mit denen Sie unser Cisco Training bezahlen können. Wenn Sie Cisco Hardware oder Software erworben haben, überprüfen Sie die Rechnung auf CLCs. Wenn Sie Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns an.

Firebrand Intensivtrainings – kein gewöhnlicher Kurs

In herkömmlichen Weiterbildungskursen wird vornehmlich im Vortragsstil gelehrt und eigenständiges Testen und Nacharbeiten wird vorausgesetzt.

Effektives technisches Training sollte jedoch in höchstem Maße abwechslungsreich und interaktiv gestaltet werden, um das Aufmerksamkeitslevel hoch zu halten, den Austausch zwischen den Teilnehmern und mit dem Trainer zu fördern und das Erlernte durch praktische Einheiten zu festigen.

Mit der Firebrand Intensiv-Trainingsmethode stellen wir sicher, dass Ihre Lernansprüche erfüllt werden:

  • Intensiver Gruppenunterricht
  • Einzelbetreuung durch den Trainer
  • Praktische Übungseinheiten
  • Übungspartner und Gruppenübungen
  • Frage und Antwort-Einheiten
  • Eigenständige Arbeitsphasen

Umfassendes und transparentes Leistungspaket

Unsere Kurspreise verstehen sich inklusive aller anfallenden Kosten. Im Leistungspaket sind enthalten: Unterricht, Kursunterlagen, Unterkunft, alle Mahlzeiten und Snacks sowie Prüfungsgutscheine. Ausnahme: Die Prüfungsgutscheine sind bei folgenden Partnern nicht im Leistungspaket enthalten: ISACA, GIAC und PMI.

Flexibles Training

Firebrand Training bietet speziell auf die Bedürfnisse der Kursteilnehmer abgestimmtes Training an. Unser Team geht auf die individuellen Lernbedürfnisse der Teilnehmer ein und sichert somit gezielt den Lernerfolg.

Siehe Lehrplan...

Module 1: Network Fundamentals

  • 1.1 Explain the role and function of network components
    • 1.1.a Routers
    • 1.1.b L2 and L3 switches
    • 1.1.c Next-generation firewalls and IPS
    • 1.1.d Access points
    • 1.1.e Controllers (Cisco DNA Center and WLC)
    • 1.1.f Endpoints
    • 1.1.g Servers
  • 1.2 Describe characteristics of network topology architectures
    • 1.2.a 2 tier
    • 1.2.b 3 tier
    • 1.2.c Spine-leaf
    • 1.2.d WAN
    • 1.2.e Small office/home office (SOHO)
    • 1.2.f On-premises and cloud
  • 1.3 Compare physical interface and cabling types
    • 1.3.a Single-mode fiber, multimode fiber, copper
    • 1.3.b Connections (Ethernet shared media and point-to-point)
    • 1.3.c Concepts of PoE
  • 1.4 Identify interface and cable issues (collisions, errors, mismatch duplex, and/or speed)
  • 1.5 Compare TCP to UDP
  • 1.6 Configure and verify IPv4 addressing and subnetting
  • 1.7 Describe the need for private IPv4 addressing
  • 1.8 Configure and verify IPv6 addressing and prefix
  • 1.9 Compare IPv6 address types
    • 1.9.a Global unicast
    • 1.9.b Unique local
    • 1.9.c Link local
    • 1.9.d Anycast
    • 1.9.e Multicast
    • 1.9.f Modified EUI 64
  • 1.10 Verify IP parameters for Client OS (Windows, Mac OS, Linux)
  • 1.11 Describe wireless principles
    • 1.11.a Nonoverlapping Wi-Fi channels
    • 1.11.b SSID
    • 1.11.c RF
    • 1.11.d Encryption
  • 1.12 Explain virtualisation fundamentals (virtual machines)
  • 1.13 Describe switching concepts
    • 1.13.a MAC learning and aging
    • 1.13.b Frame switching
    • 1.13.c Frame flooding
    • 1.13.d MAC address table

Module 2: Network Access

  • 2.1 Configure and verify VLANs (normal range) spanning multiple switches
    • 2.1.a Access ports (data and voice)
    • 2.1.b Default VLAN
    • 2.1.c Connectivity
  • 2.2 Configure and verify interswitch connectivity
    • 2.2.a Trunk ports
    • 2.2.b 802.1Q
    • 2.2.c Native VLAN
  • 2.3 Configure and verify Layer 2 discovery protocols (Cisco Discovery Protocol and LLDP)
  • 2.4 Configure and verify (Layer 2/Layer 3) EtherChannel (LACP)
  • 2.5 Describe the need for and basic operations of Rapid PVST+ Spanning Tree Protocol and identify basic operations
    • 2.5.a Root port, root bridge (primary/secondary), and other port names
    • 2.5.b Port states (forwarding/blocking)
    • 2.5.c PortFast benefits
  • 2.6 Compare Cisco Wireless Architectures and AP modes
  • 2.7 Describe physical infrastructure connections of WLAN components (AP,WLC, access/trunk ports, and LAG)
  • 2.8 Describe AP and WLC management access connections (Telnet, SSH, HTTP,HTTPS, console, and TACACS+/RADIUS)
  • 2.9 Configure the components of a wireless LAN access for client   connectivity using GUI only such as WLAN creation, security settings, QoS profiles, and advanced WLAN settings

Module 3: IP Connectivity 

  • 3.1 Interpret the components of routing table
    • 3.1.a Routing protocol code
    • 3.1.b Prefix
    • 3.1.c Network mask
    • 3.1.d Next hop
    • 3.1.e Administrative distance
    • 3.1.f Metric
    • 3.1.g Gateway of last resort
  • 3.2 Determine how a router makes a forwarding decision by default
    • 3.2.a Longest match
    • 3.2.b Administrative distance
    • 3.2.c Routing protocol metric
  • 3.3 Configure and verify IPv4 and IPv6 static routing
    • 3.3.a Default route
    • 3.3.b Network route
    • 3.3.c Host route
    • 3.3.d Floating static
  • 3.4 Configure and verify single area OSPFv2
    • 3.4.a Neighbor adjacencies
    • 3.4.b Point-to-point
    • 3.4.c Broadcast (DR/BDR selection)
    • 3.4.d Router ID
  • 3.5 Describe the purpose of first hop redundancy protocol

Module 4: IP Services 

  • 4.1 Configure and verify inside source NAT using static and pools
  • 4.2 Configure and verify NTP operating in a client and server mode
  • 4.3 Explain the role of DHCP and DNS within the network
  • 4.4 Explain the function of SNMP in network operations
  • 4.5 Describe the use of syslog features including facilities and levels
  • 4.6 Configure and verify DHCP client and relay
  • 4.7 Explain the forwarding per-hop behavior (PHB) for QoS such as classification, marking, queuing, congestion, policing, shaping
  • 4.8 Configure network devices for remote access using SSH
  • 4.9 Describe the capabilities and function of TFTP/FTP in the network

Module 5: Security Fundamentals 

  • 5.1 Define key security concepts (threats, vulnerabilities, exploits, and mitigation techniques)
  • 5.2 Describe security program elements (user awareness, training, and physical access control)
  • 5.3 Configure device access control using local passwords
  • 5.4 Describe security password policies elements, such as management, complexity, and password alternatives (multifactor authentication, certificates, and biometrics)
  • 5.5 Describe remote access and site-to-site VPNs
  • 5.6 Configure and verify access control lists
  • 5.7 Configure Layer 2 security features (DHCP snooping, dynamic ARP inspection, and port security)
  • 5.8 Differentiate authentication, authorisation, and accounting concepts
  • 5.9 Describe wireless security protocols (WPA, WPA2, and WPA3)
  • 5.10 Configure WLAN using WPA2 PSK using the GUI

Module 6: Automation and Programmability 

  • 6.1 Explain how automation impacts network management
  • 6.2 Compare traditional networks with controller-based networking
  • 6.3 Describe controller-based and software defined architectures (overlay, underlay, and fabric)
    • 6.3.a Separation of control plane and data plane
    • 6.3.b North-bound and south-bound APIs
  • 6.4 Compare traditional campus device management with Cisco DNA Center enabled device management
  • 6.5 Describe characteristics of REST-based APIs (CRUD, HTTP verbs, and data encoding)
  • 6.6 Recognise the capabilities of configuration management mechanisms Puppet, Chef, and Ansible
  • 6.7 Interpret JSON encoded data

Siehe Zertifizierung...

Als Teil des Kurses werden Sie die Prüfung am Ende im Firebrand Trainingscentrum ablegen, abgedeckt von unserer Leistungsgarantie:

  • Cisco Certified Network Associate v2.0 (CCNA 200-301)
    • Prüfungsnummer: 200-301 CCNA
    • Dauer: 120 minutes
    • Domains:
      • 1. Network Fundamentals (20%)
      • 2. Network Access (20%)
      • 3. IP Connectivity (25%)
      • 4. IP Services (10%)
      • 5. Security Fundamentals (15%)
      • 6. Automation and Programmability (10%)

Diese Domains sind ein allgemeiner Leitpfaden über Themen, die wahrscheinlich in der Prüfung vorkommen werden. Da Cisco die Zertifizierung moment entwickelt, können auch andere Themen erscheinen.

Bitte beachten Sie: Cisco wird diese Prüfung am 24. Februar 2020 veröffentlichen.

Siehe Leistungspaket...

Firebrand bietet erstklassiges technisches Training in einem "all-inclusive" Kurspaket, das speziell auf die Anforderungen unserer Teilnehmer ausgerichtet ist. Wir haben für alles gesorgt, damit sich unsere Kursteilnehmer voll und ganz auf das Lernen konzentrieren können.

Unsere Firebrand Leistungsgarantie

Wenn ein Kursteilnehmer eine Prüfung während des entsprechenden Kurses nicht erfolgreich bestehen sollte, kann der Teilnehmer den Trainingskurs innerhalb eines Jahres wiederholen. Dabei fallen nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung sowie ggf. die Prüfungsgebühren an. Die erneute Kursteilnahme ist jedoch kostenlos.

Bei den Kursen folgender Partner entstehen bei einer Wiederholung außerdem zusätzliche Kosten für die Nutzung der (digitalen) Kursunterlagen und der Lab-/Übungsumgebung: VMware, Cisco. Unsere Kursberater informieren Sie gerne über diese kursspezifischen Details.

Warum können wir Ihnen die Firebrand Leistungsgarantie geben?

Wir sind überzeugt, dass unser Firebrand Intensivtraining ein sehr erfolgreicher Ansatz und effizienter Weg zur Zertifizierung ist. Dies wird durch die außerordentlich guten Ergebnisse unserer Kunden und Kursteilnehmer belegt.
Aktuell liegt die Quote der Teilnehmer, die ihren Kurs gemäß der Firebrand Leistungsgarantie wiederholen bei 8%. Dies ist der Durchschnitt über unser gesamtes Kursportfolio mit allen durchgeführten Kursen bei der Firebrand Training GmbH in einem Zeitraum von 12 Monaten (01.07.18 - 30.06.2019 - Trainingscenter in Deutschland und der Schweiz).

Unser Kurspaket umfasst

  • Umfassende Schulungsmaterialien abgestimmt auf unsere Firebrand Intensiv-Trainingsmethode
  • Praxiserfahrene Trainer, die das bewährte (Lecture | Lab | Review)TM-Konzept anwenden
  • Moderne Trainingseinrichtungen
  • 24 Stunden Zugang zum Übungslabor
  • Prüfungsgebühren*
  • Prüfungen werden während des Kurses abgelegt**
  • Gehobene Unterkunft, Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks und Getränke
  • Transfer von und zu angegebenen örtlichen Bahnhöfen wenn gewünscht
  • Firebrand Leistungsgarantie gemäß unseren AGB

Unsere Trainer nehmen im Kurs Rücksicht auf die individuellen Lernformen der Teilnehmer durch Individualcoaching, geführte Übungen, Übungspartner, Gruppenübungen, eigenständige Lerneinheiten, Selbstüberprüfung und Frage-Antwort-Einheiten.

Firebrand Training verfügt über gut ausgestattete Lehrräumlichkeiten, in denen die Vorträge und Übungen stattfinden und Sie können Lern- und Entspannungsräume im Zentrum nutzen, um den Stoff nachzuarbeiten.

Firebrand wird digital

Wir stellen zurzeit von gedruckten auf digitale Kursmaterialien um. Einige Kursmaterialien sind bereits digital verfügbar, andere Bücher noch in gedruckter Form. Um herauszufinden, ob dieser Kurs bereits über digitale Unterlagen verfügt, rufen Sie uns an!

Mit digitalen Kursmaterialien profitieren Sie von verschiedenen Vorteilen: Einfache Handhabung, sofortiger Download und ortsunabhängige Verfügbarkeit der Unterlagen. Sie müssen nicht auf die Lieferung gedruckter Bücher warten, um mit dem Lernen zu beginnen, und vermeiden gleichzeitig die Belastung der Umwelt.

In unseren Microsoft Kursen nutzen Sie die aktuellsten, digitalen Kursunterlagen mit "Fresh Editions". Diese ermöglichen Ihnen den Zugang zu allen Versionen der Unterlagen - Sie erhalten alle Updates und Überarbeitungen ohne zusätzliche Kosten während der Dauer Ihres Kurses.


Bitte beachten Sie folgende Besonderheiten/Ausnahmen:

  • * Ausnahme: Prüfungsgutscheine sind bei folgenden Kursen nicht einbegriffen: Kurse von PMI, CREST und GIAC. Bei diesen Kursen muss die Prüfungsgebühr direkt an den entsprechenden Partner entrichtet werden.
  • ** Ausnahme: Die Prüfungen der GIAC und CREST Kurse sowie ISACA CSX Practitioner werden nicht während des Kurses abgelegt.

Siehe Voraussetzungen...

Es gibt keine formalen Voraussetzungen für diesen Intensivkurs. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie über folgende Kenntnisse verfügen:

  • Mindestens ein Jahr Erfahrung in der Implementierung und Verwaltung von Cisco Lösungen
  • Kenntnisse über allgemeine IP Adressierung
  • Gutes Verständnis von Network Fundamentals

Sind Sie sich unsicher, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen?

Wir besprechen gerne mit Ihnen Ihren technischen Hintergrund, Erfahrung und Qualifikation, um herauszufinden, ob dieser Intensivkurs der richtige für Sie ist.

Firebrand Training bietet eine intensive Lernumgebung und erfordert besonderen Einsatz. Manche Voraussetzungen sind lediglich Richtlinien, welche durch Ihre individuelle Erfahrung in verwandten Bereichen und durch Ihre Motivation und Entschlossenheit erfüllt werden können.

Rufen Sie uns einfach unter 0800 789 50 50 an und sprechen Sie mit einem unserer Kursberater.

Siehe Kurstermine...

Cisco Kurstermine

Start

Ende

Verfügbarkeit

Standort

Anmelden

25.11.2019 (Montag)

1.12.2019 (Sonntag)

Kurs gelaufen

-

 

30.3.2020 (Montag)

5.4.2020 (Sonntag)

Warteliste

Überregional

 

11.5.2020 (Montag)

17.5.2020 (Sonntag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

22.6.2020 (Montag)

28.6.2020 (Sonntag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

3.8.2020 (Montag)

9.8.2020 (Sonntag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

14.9.2020 (Montag)

20.9.2020 (Sonntag)

Einige Plätze frei

Überregional

 

Bereits 74655 Kursteilnehmer haben seit 2001 erfolgreich einen Firebrand-Kurs absolviert. Unsere aktuellen Kundenbefragungen ergeben: Bei 96.78% unserer Teilnehmer wurde die Erwartungshaltung durch Firebrand übertroffen!

"Informativ, intensiv und gezielt. Man lernt extrem viel in kurzer Zeit. Hart, aber machbar."
Anonym, Biotronik AG (25.11.2019 bis 1.12.2019)

"Es war eine sehr stramme Woche. Trotz nicht geschaffter Prüfung nimmt man hier eine enorme Menge an Wissen mit."
Jochen Pasch, GD Elektrotechnik GmbH. (6.5.2019 bis 12.5.2019)

"Sehr professionell, sehr viel gelernt. Ohne Vorkenntnisse im Netzwerkbereich nicht zu empfehlen. Von morgens bis nachts LERNEN."
Anonym (6.5.2019 bis 12.5.2019)

"Ich hätte nicht erwartet, dass 14 Stunden Druckbetankung am Tag so gute Ergebnisse erzielen können! Die 7 Tage waren hart, aber es hat sich gelohnt. Prüfung mit 92% bestanden!"
T.G.. (26.11.2018 bis 2.12.2018)

"Es wird viel Stoff in kurzer Zeit vermittelt. Gute Trainer, die es verständlich und schnell rüber bringen."
M.K.. (10.9.2018 bis 16.9.2018)

Neueste Rezensionen von unseren Kursteilnehmern